Tipps fürs Lehrerzimmer

Lehrerrolle

Unterricht ‘hinter dem Pult’ zu erleben, ist etwas Neues. Die Ansprache der Schüler1 und die Wortwahl sind genauso zu bedenken wie die Frage danach, was man anziehen soll. Sicher ist eine angemessene hochsprachliche Ansprache der Schüler wichtig. Bei der Kleidung sollte man sich an der Garderobe der jungen Lehrerschaft an der Schule orientieren. Fortbildungen für das erfolgreiche Auftreten als Lehrer bietet auch die PhV-Akademie.

Angebote wahrnehmen

Wichtige Einblicke in das Lehrerleben ermöglicht die Teilnahme am ‘Rahmenprogramm’ der Ausbildungsschule: Fach- und Lehrerkonferenzen, Tag der offenen Tür, Schulfeste, Fortbildungen etc. Nutzen Sie diese Angebote auch für den Austausch mit erfahrenen Kollegen, von deren Berufs- und Lebenserfahrung Sie profitieren können. Wenn Sie Mitglied im Philologen-Verband sind, können Sie sich auch direkt an den PhV-Vertrauenslehrer oder PhV-Personalrat Ihrer Schule wenden.

Unterricht

Vor dem ersten eigenen Unterricht ist es hilfreich, erfahrene Kollegen zu fragen, ob sie Ihnen bei der Planung beratend helfen. Oft haben sie gute Tipps und kennen Kniffe, um der Stunde ihren Pfiff zu verleihen.

Kontakt zum Kollegium

Zwar sind Sie nicht lange an einer Schule, aber viele Kollegen werden Sie offen und hilfsbereit empfangen. Nutzen Sie es, Freistunden und Pausen im Lehrerzimmer zu verbringen. Netzwerken ist für die eigene berufliche Zukunft immer gut. Der PhV ist übrigens ein Netzwerk, das über die eigene Schule hinaus reicht.

Hospitationen

Nur im Rücken der Schüler zu sitzen und einen Beobachtungsbogen auszufüllen, ist öde. Klären Sie mit dem Fachkollegen, ob Sie in einzelnen Stundenphasen ‘didaktisch herumgehen’ dürfen. Nicht vergessen: Enge Absprachen mit dem Fachlehrer stets vorher treffen! Verlässliche Absprachen im Schullalltag zu treffen, ist auch aus versicherungsrechtlichen Aspekten wichtig. Sichern Sie sich daher durch eine Diensthaftpflichtversicherung ab, die mit einer Schlüsselversicherung in der PhV-Mitgliedschaft enthalten ist.

Regeln

Informieren Sie sich nicht nur über das Schulprogramm, sondern auch über spezifische Regeln Ihrer Ausbildungsschule. Beachten Sie unbedingt die Verschwiegenheitspflicht und die Maßgaben des Datenschutzes: Alles, was in der Schule personenbezogen passiert, muss vertraulich bleiben. Regeln gelten für alle am Schulleben Beteiligte, auch für Lehrer und Praktikanten. Für gezielte Rechtsfragen steht PhV-Mitgliedern die verbandseigene Rechtsabteilung zur Verfügung. Zudem gewährt der Verband seinen Mitgliedern Rechtsschutz in dienstlichen Belangen.

‘Soft Skills’

Pünktlichkeit, Verlässlichkeit, Engagement und Offenheit sind Basis einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit Kollegen. Aber auch Durchhaltevermögen ist gefragt: Nicht alles wird gleich funktionieren, Schwierigkeiten – gerade beim Finden der eigenen Rolle – sind gerade am Beginn eines Lehrerlebens normal und wichtig.