Abiturnoten 2021 beweisen den Einsatz von Schülern und Lehrern

  • Das Abitur 2021 ist ein vollwertiger Schulabschluss ohne Einschränkungen
  • Unter erschwerten Bedingungen haben Lehrer und Schüler großartiges geleistet
  • Verbesserter Notendurchschnitt auch in anderen Bundesländern  

Düsseldorf. Die überdurchschnittlich guten Ergebnisse des Abiturjahrgangs 2021 sind ein Beispiel dafür, wozu Gymnasien, Gesamtschulen und Weiterbildungskollegs in der Lage sind, wenn Lehrerinnen und Lehrer engagiert und individuell ihre Abiturientinnen und Abiturienten auf diese wichtige Prüfung vorbereiten können. „Die Ausgangslage war für die Schülerinnen und Schüler wirklich schwierig. Lockdowns, Schulschließungen und Wechselunterricht haben die Vorbereitungen auf das Abitur enorm erschwert. Gerade der häufige Wechsel zwischen Distanz- und Präsenzunterricht hat das vergangene Schuljahr zu einer besonderen Herausforderung gemacht.  Umso beeindruckender ist dieses Ergebnis. Ein vollwertiges Abitur mit überdurchschnittlichem Notendurchschnitt“, betont Sabine Mistler, Vorsitzende des Philologen-Verbandes Nordrhein-Westfalen (PhV NRW).

Angemessene Abituraufgaben

Die Abitur-Aufgaben waren in diesem Jahr durchaus anspruchsvoll, vom Niveau her angemessen und mit den Vorjahren absolut vergleichbar. Das berichten Lehrkräfte aus ganz Nordrhein-Westfalen. „Das Leistungsniveau ist gut. Und es ist landesweit gelungen das Abitur-Niveau zu halten“, so Sabine Mistler weiter. Nur in wenigen Bereichen wurde Kritik geäußert. Zu den Aufgaben im Grundkurs Mathematik gab es Kritik, die überdurchschnittlich anspruchsvollen Aufgabenstellungen hätten zu einer geringfügigen Verschlechterung der Noten in diesem Bereich geführt.

Wenig Kritik an Aufgaben und angemessene Auswahl in den Fächern

Der Philologen-Verband setzte sich im Vorfeld der Prüfungen dafür ein, dass die Aufgabenauswahl in allen Fächern erweitert wurde. Dies hat sich als angemessen erwiesen. Die besonderen Herausforderungen für Schülerinnen und Schüler und die Lehrkräfte machten dies notwendig.

Schülerinnen und Schüler haben aus Sicht des PhV-NW ein reguläres Abitur unter sehr besonderen Bedingungen erlangt. Dies wäre allerdings auch ohne den besonderen Einsatz unserer Lehrkräfte an den Gymnasien, Gesamtschulen und Weiterbildungskollegs nicht möglich gewesen.

 

AnhangGröße
PDF Icon 202100809_pm_abitur_2021.pdf279.39 KB