Viele NRW-Schüler sind wieder in den Schulen

[...] „Das Hin und Her ist für Lehrer, Eltern und Schüler schon eine belastende Situation. [...] Viele Lehrkräfte würden sich wünschen, sich nicht mit den Testungen beschäftigen zu müssen. „Eine Idee wäre, Teststationen neben Schulen einzurichten, in denen morgens die Schüler getestet werden und später am Tag Bürgertestungen durchgeführt werden könnten – durch geschultes Personal“, sagt die Vorsitzende des Philolologen-Verbandes Nordrhein-Westfalen, Sabine Mistler.

Den vollständigen Beitrag können Sie online in der Rheinischen Post nachlesen: www.rp-online.de.

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Beiträge vollständig ohne Abonnement einsehbar sind.