Proteste gegen Ende für das Schulfach Sowi weiten sich aus

[...] Der Philologen-Verband NRW begrüßte in einer Stellungnahme die Klarstellung des Ministeriums. Dies verschaffe Studierenden der Sozialwissenschaften Planungssicherheut und beende die Verunsicherung der betroffenen Lehrkräfte. Dennoch kritisiert der Verband die neue inhaltliche Schwerpunktsetzung des Fachs „Wirtschaft/Politik“.  Es entstehe der Eindruck, so Verbandsvorsitzende Sabine Mistler, durch die Umbenennung könne die Teildisziplin Soziologie an Bedeutung verlieren. Der Verband „kritisiert die vorgesehene Kürzung von gesellschaftlich relevanten Inhalten aus dem Bereich der Soziologie“, heißt es in einer Mitteilung. Aus Sicht des Philologenverbands sollte daher die Studienfachbezeichnung „Sozialwissenschaften“ nicht aufgegeben werden.

Den vollständigen Beitrag können Sie online auf der Webseite der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung einsehen: www.waz.de

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Beiträge ohne Abonnenment vollständig eingesehen werden können.