Abiprüfungen unter erschwerten Pandemie-Bedingungen

[...] An diesem Freitag beginnen für rund 90.000 Schüler die Abiturprüfungen. Nach Angaben des Philologen-Verbandes Nordrhein-Westfalen ist die Sorge unter den Abiturienten groß, sich noch im Endspurt anzustecken oder in der Prüfungsphase in Quarantäne zu müssen. Zudem seien die vom Land eingeräumten neun zusätzlichen Präsenzschultage nach Ostern zur Prüfungsvorbereitung nicht von allen Schulen und Schülerinnen und Schülern ausgeschöpft worden, zum Teil habe man auf Distanzunterricht umgeschaltet. Es gebe jedoch eine bundesweite Einigung, die Abi-Abschlussprüfungen durchzuführen – und es sei „richtig und wichtig“, daran auch in Nordrhein-Westfalen festzuhalten, sagte die Vorsitzende Sabine Mistler.

Den vollständigen Beitrag können Sie online auf der Webseite von RTL einsehen unter: www.rtl.de.