Aktuelles

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 

mit den Informationen des Ministeriums für Schule und Bildung zu den Vorgaben für einen angepassten Schulbetrieb in Corona Zeiten vom 3. August 2020 wurden viele Eckpfeiler für das neue Schuljahr gesetzt - endlich. 

Im Folgenden nehmen wir zu den einzelnen Maßnahmen im Besonderen Stellung:

[...] „Es wird eine große Herausforderung für Lehrerinnen und Lehrer und Schülerinnen und Schüler, das Tragen der Gesichtsmasken durchzuhalten“, ergänzte Sabine Mistler, Vorsitzende des Philologenverbandes NRW. Sie hält die Maskenpflicht aber für sinnvoll.

  • Infektionsschutz muss gewährleistet werden
  • Unterricht mit Maske ist große pädagogische Aufgabe
  • Präsenzunterricht nicht ersetzbar

Der Philologen-Verband Nordrhein-Westfalen (PhV NW) begrüßt die heutige Ankündigung von Schulministerin Yvonne Gebauer, im Rahmen des sogenannten „Vierten Maßnahmenpakets zur Gewinnung von Lehrkräften“ zusätzliche Einstellungen an Gymnasien im Vorgriff auf den im Zuge der Umstellung auf G9 zu erwartenden Lehrkräftebedarf der kommenden Jahre vorzunehmen. „Der vom PhV NW seit langem geforderte Einstellungskorridor an Gymnasien wird endlich realisiert“, sagt die Landesvorsitzende Sabine Mistler.

 

Gute Schulen brauchen gut ausgebildete Lehrkräfte. Referendarinnen und Referendare brauchen dafür bestmögliche Ausbildungsbedingungen und eine verlässliche Einstellungsperspektive.

 

Die Jungen Philologen NW begrüßen nachfolgende vom Schulministerium NRW gesteckte Ziele:

Seiten