Aktuelles

Von Seiten des Philologen-Verbandes gibt es eine klare Forderung, wann Präsenzunterricht, in welcher Form auch immer, ermöglicht werden soll: "Wir wollen auf jeden Fall eine schnellstmögliche Impfpriorität für Lehrerinnen und Lehrer. Das ist jetzt sehr, sehr wichtig, um damit auch tatsächlich einen Schutz zu gewährleisten", so die Vorsitzende Sabine Mistler.

Liebe Mitglieder,

in den letzten Tagen und Wochen erreichten uns aus Ihren Reihen zahlreiche Anfragen hinsichtlich der Forderung nach einem Impfangebot für Lehrerinnen und Lehrer an den weiterführenden Schulen.

Die Abiturprüfungen stehen bevor, doch noch sind nicht alle Fragen zum Ablauf geklärt. Der Philologenverband sieht Verbesserungen im Vergleich zum Vorjahres-Abitur, bemerkt aber auch eine gedrückte Stimmung unter den Lehrern.

Den vollständigen Beitrag können Sie online in der Rheinischen Post nachlesen: www.rp-online.de.

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Beiträge ohne Abonnement vollständig einsehbar sind.

  • Schulöffnungen nicht hinreichend abgesichert
  • Selbsttest nur eine von vielen notwendigen Maßnahmen
  • Impfangebote für Lehrkräfte für sicheren Schulbetrieb unbedingt zeitnah erforderlich

[...] Der Philologenverband NRW unterstützt eine Online-Petition an die Landesregierung, die Selbsttests nicht in die Hände von Lehrern, sondern in die von Eltern oder medizinisch geschultem Personal zu legen.

Den vollständigen Beitrag können Sie online in der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung nachlesen: www.waz.de

Seiten