Aktuelles

  • Forschungsergebnisse stärken die Gymnasien in NRW
  • 73 % der Eltern mit schulpflichtigen Kindern wollen mehrgliedriges Schulsystem
  • Begabungsgerechte Förderung eindeutig bevorzugt

aus Sicht des PhV NW zu den einzelnen Fächer

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am letzten Schultag möchten wir Sie kurz informieren, wie der PhV NW die zurückliegende Verbändebeteiligung bewertet. Unsere Stellungnahmen sowie eine detaillierte Auswertung der Änderungen zu den einzelnen Fächern finden Sie auf unserer Homepage. Darüber hinaus werden Sie in der nächsten Ausgabe der Bildung aktuell eine ausführliche Auswertung der Verbändebeteiligung lesen können.

In dringenden fristgebundenen Rechtsangelegenheiten wie Widerspruchs- oder Klageverfahren senden Sie bitte ausschließlich per Mail einen formlosen "Antrag auf Rechtsschutz" an die Rechtsabteilung des dbb nrw:

rechtsschutz@dbb-nrw.de

Bitte schildern Sie den Sachverhalt und fügen Sie alle diesbezüglichen schriftlichen Unterlagen bei. Bitte füllen Sie auch die beiden Formulare "Rechtsschutzantrag" und "Einwilligungserklärung" aus und senden diese mit:

Aktionsbündnis Schule widerlegt Aussagen, wonach sich die Gymnasien der Inklusion entziehen.

Die Vereidigungen an den Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung des Landes NRW (ZfsL) der neuen Referendarinnen und Referendare sind abgeschlossen. Natürlich war auch der Philologenverband NW vor Ort, um die neuen Kolleginnen und Kollegen zu begrüßen.

Seiten