2021 B269 - Aufstiegschancen im Schuldienst - Perspektive A15

 

Teilnehmeranzahl:
15

Seminarleitung:
Patrick Albrecht, stellvertretender Vorsitzender des Philologen-Verbandes Nordrhein-Westfalen

Dozentinnen und Dozenten:

  • Stefan Avenarius, Justitiar des PhV NW
  • Nilgül Karabulut, Fach- und Kernseminarleiterin
  • Michael Anger, Schulleiter am Albert-Einstein-Gymnasium in Düsseldorf
  • Bruno v. Berg, Schulleiter am Städtischen Albert-Einstein-Gymnasium in Kaarst

Inhalte:

  • Rechtsgrundlagen zu Funktionsstellen an Schulen und Informationen zum Revisionsverfahren und seinen Bausteinen
  • Einführung in die schulfachliche Perspektive: Was muss man aus sicht einer Schulleitung für eine erfolgreiche A15-Bewerbung mitbringen?
  • Gestaltung einer Teilkonferenz
  • Das Kolloquium
  • Die eigene Unterrichtsstunde: Wie sieht eine gute Unterrichtsstunde aus? Didaktische Grundprinzipien und Bewertungskriterien von Unterricht
  • Das Beratungsgespräch - Gesprächsformen und -strategien für die kollegiale Beratung.
  • Gesprächsformen in Aktion: Simulation von Beratungsgesprächen

Kosten:
Für die Teilnahme an diesem Seminar erhebt der Philologen-Verband NW eine Seminargebühr in Höhe von 70 EUR.

Dieser Betrag wird mit der postalisch zugegangenen Teilnahmebestätigung fällig. Bitte informieren Sie sich unbedingt vor Anmeldung über die Teilnahmebedingungen!

Bitte beachten Sie, dass Kosten für berufliche Fortbildungen steuerlich geltend gemacht werden können. Darüber hinaus verfügen die Schulen über ein entsprechendes Fortbildungsbudget, das für individuelle Fortbildungsmaßnahmen einzelner Lehrkräfte genutzt werden kann.

Tagungshotel / Tagungsstätte:
dbb forum siebengebirge (dbb akademie), An der Herrenwiese 14, 53639 Königswinter

HINWEIS:
Die zum Seminarzeitraum aktuell geltenden Vorschriften der Landesregierung NRW zu Abstand, Hygiene, usw. werden vor Ort umgesetzt.
Die Gästen werden gebeten Ihren eigenen Mund-Nasen-Schutz (in ausreichender Anzahl für die Seminardauer) zum Seminar mitzubringen.

Jetzt anmelden

Die Veranstaltung ist belegt.

Die Seminargebühr beträgt 70 EUR (inkl. MwSt.)

Die Seminargebühr beträgt 70 EUR (inkl. MwSt.)