Rätselhafte Abkürzungen

Das Abkürzungsrätsel 2008 - Beitrag aus der aktuellen phv spezial: Personalratswahlen

Wir suchen hier nicht nach dem Unwort des Jahres 2008. Wir machen es auch nicht so leicht wie in mancher Nachtsendung, wo eine Hauptstadt gesucht wird, die mit "B" anfängt und mit "lin" aufhört und die Zuschauer präzise Bamberg, Barcelona oder Budapest vorschlagen.

Wir fragen daher nicht nach der Bedeutung von PEM (Personaleinsatzmanagement), BEM (betriebliches Eingliederungsmanagement) oder BAAM (Beurteilung von Arbeitsverhalten, Arbeitsorganisation, Mitarbeiterführung und sozialen Beziehungen), ebenso nicht nach SchILF (schulinterne Lehrerfortbildung), SCHILD (Schülerindividual- und Leistungsdaten) und SCHIPS (Schulinformations- und Planungssystem NRW). Selbst FleMiVu kennt doch jeder. Das sind "fexible Mittel für Vertretungsunterricht" oder FoBi, was für "Fortbildung" steht. Für all das gibt es allenfalls zwei Creditpoints.

Leicht wäre es auch nach ILFE zu fragen, denn wer LuFö kennt (= Lern- und Förderempfehlungen), weiß, dass ILFE für "Individuelle Lern- und Förderempfehlungen" steht. Leicht auch: GIF = Gütesiegel individuelle Förderung. Nicht zu verwechseln mit KIF. Das steht natürlich für "Kollegiumsinterne Fortbildung" und auch KIFF hat immer noch nichts mit dem nicht ganz legitimen Konsumieren bestimmter Stoffe zu tun. Ist aber ganz logisch und steht natürlich für: "Kollegiumsinterne fächerübergreifende Fortbildung".

Schon etwas schwieriger herauszufinden ist die Abkürzung SEIS, worunter man nicht etwa einen ansteckenden Virus, sondern die "Selbstevaluation in Schulen" versteht oder auch das Kürzel SPS, was natürlich "Stützpunktschulen" beim Zentralabitur sind.

Wonach wir aber fragen, und damit gehen wir vom Bachelor in den Master, das sind die Abkürzungen:

BIGAKO       

SEVOL         

ASDBR        

JeKiMu        

Bei dieser Anhäufung von  Akronymen ist die vielbeschworene Entschlackung und Verschlankung schon vollzogen. Bleibt uns am Ende wiederum etwas Leichtes. Wofür steht WiSo?

Natürlich nicht für das Fernsehmagazin für Wirtschaft und Soziales. Richtig ist für "WinandsSommer". Bitte auch nicht "WiSo" falsch betonen, es wird – egal, was Sie denken - nicht "wieso?" ausgesprochen.

 

Lösung:

 

BIGAKO = Bildungsgangkonferenzen in den Berufskollegs

SEVOL = Seminareinstellung in den Vorbereitungsdienst für ein Lehramt

ASDBR = Amtliche Schuldaten der Bezirksregierung

JeKiMu = natürlich das Programm: Jedem Kind sein Musikinstrument