Aktuell

Noch wenige Wochen bis zum Vertrauenslehrertag des Philologen-Verbandes NW in Düsseldorf. Als Gäste haben zugesagt NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann sowie die schulpolitischen Sprecherinnen und Sprecher der Landtagsfraktionen in NRW.

Moderiert werden die Gespräche unter dem Motto "Klartext" von der renommierten FAZ-Bildungsjournalistin Dr. Heike Schmoll.

Eingeladen sind unsere Vertrauenslehrerinnen und Vertrauenslehrer. Diese wurden per Mail und auf dem Postweg eingeladen.

Hier finden Sie unsere aktuellen Plakate:

 

Einladung zur Mitgliederversammlung am Montag, dem 11.04.2016 um 17 Uhr im „Café Hellwig“ (Wallburgstr. 46 42857 Remscheid)

(Parkmöglichkeiten sind im ausreichenden Maße gegenüber des Cafés vorhanden)

Der Justitiar des PhVs

Herr Stefan Avenarius

kommt.

 

Herr Avenarius wird über das Thema „Lehrer als Dienstleister?“ sprechen und uns zu einem Informationsaustausch zur Verfügung stehen.

 

Alle PhV-Mitglieder der Bezirke Remscheid/Solingen und Wuppertal sind herzlich eingeladen!

Liebe Vertrauenslehrerin, lieber Vertrauenslehrer,

»Es reicht! Entlastungen jetzt!« – Mit dieser Protesaktion in Form einer Unterschriftensammlung wollen wir gegen die ständig gestiegene und kaum mehr zu bewältigende Arbeitsbelastung protestieren und diesen Protest auch in die Öffentlichkeit tragen. Um diesem Vorhaben größtmöglichen Nachdruck zu verleihen, ist es sehr wichtig, dass sich die Kolleginnen und Kollegen möglichst zahlreich daran beteiligen, indem sie sich in die beigefügten Unterschriftenliste eintragen.

Liebe Vertrauenslehrerin, lieber Vertrauenslehrer,

»Es reicht! Entlastungen jetzt!« – Mit dieser Protesaktion in Form einer Unterschriftensammlung wollen wir gegen die ständig gestiegene und kaum mehr zu bewältigende Arbeitsbelastung protestieren und diesen Protest auch in die Öffentlichkeit tragen. Um diesem Vorhaben größtmöglichen Nachdruck zu verleihen, ist es sehr wichtig, dass sich die Kolleginnen und Kollegen möglichst zahlreich daran beteiligen, indem sie sich in die beigefügten Unterschriftenliste eintragen.

Liebe Vertrauenslehrerin, lieber Vertrauenslehrer,

»Es reicht! Entlastungen jetzt!« – Mit dieser Protesaktion in Form einer Unterschriftensammlung wollen wir gegen die ständig gestiegene und kaum mehr zu bewältigende Arbeitsbelastung protestieren und diesen Protest auch in die Öffentlichkeit tragen. Um diesem Vorhaben größtmöglichen Nachdruck zu verleihen, ist es sehr wichtig, dass sich die Kolleginnen und Kollegen möglichst zahlreich daran beteiligen, indem sie sich in die beigefügten Unterschriftenliste eintragen.

Liebe Vertrauenslehrerin, lieber Vertrauenslehrer,

»Es reicht! Entlastungen jetzt!« – Mit dieser Protesaktion in Form einer Unterschriftensammlung wollen wir gegen die ständig gestiegene und kaum mehr zu bewältigende Arbeitsbelastung protestieren und diesen Protest auch in die Öffentlichkeit tragen. Um diesem Vorhaben größtmöglichen Nachdruck zu verleihen, ist es sehr wichtig, dass sich die Kolleginnen und Kollegen möglichst zahlreich daran beteiligen, indem sie sich in die beigefügten Unterschriftenliste eintragen.

Liebe Vertrauenslehrerin, lieber Vertrauenslehrer,

»Es reicht! Entlastungen jetzt!« – Mit dieser Protesaktion in Form einer Unterschriftensammlung wollen wir gegen die ständig gestiegene und kaum mehr zu bewältigende Arbeitsbelastung protestieren und diesen Protest auch in die Öffentlichkeit tragen. Um diesem Vorhaben größtmöglichen Nachdruck zu verleihen, ist es sehr wichtig, dass sich die Kolleginnen und Kollegen möglichst zahlreich daran beteiligen, indem sie sich in die beigefügten Unterschriftenliste eintragen.

Liebe Vertrauenslehrerin, lieber Vertrauenslehrer,

»Es reicht! Entlastungen jetzt!« – Mit dieser Protesaktion in Form einer Unterschriftensammlung wollen wir gegen die ständig gestiegene und kaum mehr zu bewältigende Arbeitsbelastung protestieren und diesen Protest auch in die Öffentlichkeit tragen. Um diesem Vorhaben größtmöglichen Nachdruck zu verleihen, ist es sehr wichtig, dass sich die Kolleginnen und Kollegen möglichst zahlreich daran beteiligen, indem sie sich in die beigefügten Unterschriftenliste eintragen.

Liebe Vertrauenslehrerin, lieber Vertrauenslehrer,

»Es reicht! Entlastungen jetzt!« – Mit dieser Protesaktion in Form einer Unterschriftensammlung wollen wir gegen die ständig gestiegene und kaum mehr zu bewältigende Arbeitsbelastung protestieren und diesen Protest auch in die Öffentlichkeit tragen. Um diesem Vorhaben größtmöglichen Nachdruck zu verleihen, ist es sehr wichtig, dass sich die Kolleginnen und Kollegen möglichst zahlreich daran beteiligen, indem sie sich in die beigefügten Unterschriftenliste eintragen.

Seiten