Berufspolitik

Offizielle Stellungnahme des Philologen-Verbandes Nordrhein-Westfalen zum Entwurf des Gesetzes zur Anpassung der Dienst- und Versorgungsbezüge 2013/2014 sowie zur Änderung weiterer dienstrechtlicher Vorschriften im Land Nordrhein-Westfalen



Der Philologen-Verband war aufgefordert, zum Gesetz zur Anpassung der Dienst- und Versorgungsbezüge auch offiziell Stellung zu nehmen. Unsere Stellungnahme ist scharf und bezieht sich ausschließlich auf die unverschämte Behandlung der Beamtinnen und Beamten durch den Gesetzgeber.


Im Rahmen der Protestaktionen zur Besoldungsrunde 2013 fand am 22.04.2013 eine Demonstartion des dbb in Hamm statt. Beim Arbeitnehmerempfang der Ministerpräsidentin zeigte der PhV Flagge.

Erste Eindrücke finden Sie hier:

 

Bilder von der Aktion:

DBB NRW kündigt Protestveranstaltungen an und prüft rechtliche Schritte

 

Nachdem die Landesregierung angekündigt hatte, das Tarifergebnis für die Beschäftigten der Länder nicht zeit- und inhaltsgleich auf die Besoldung zu übertragen, hat der nordrhein-westfälische Beamtenbund sofort reagiert.

 

Dieser Politikstil ist absolut demotivierend!

 

Das Vorhaben der Landesregierung, den höheren Dienst von jeder Teilhabe an der Einkommensentwicklung auszunehmen, ist ein massives Signal der Missachtung der Arbeit und Leistung der Kolleginnen und Kollegen an den Schulen.

phv-nw demo2013 01 kl6.000 demonstrierten in Düsseldorf für eine faire Bezahlung


Aufgrund der ergangenen Urteile wurden den Bezirksregierungen nun weitere Haushaltsmittel für Reisekostenvergütungen für Schulfahrten zugewiesen. Es ist daher allen Lehrkräften zu raten, einen Antrag auf volle Reisekostenerstattung für im Jahr 2012 durchgeführte Schulfahrten zu stellen.

Durch hartnäckige Verhandlungen haben wir die Fortsetzung der Altersteilzeit erreicht!

  • Verlängerung ab 01.01.2013 um weitere drei Jahre
  • 65 % Arbeitsleistung vom durchschnittlichen Beschäftigungsumfang der letzten 5 Jahre
  • 80 % Netto-Besoldung während der gesamten Altersteilzeit
  • 80 % der ATZ-Zeiten sind ruhegehaltfähige Dienstzeiten

Unverständnis wegen wiederholter Fehler beim Nachschreibtermin zum Zentralabitur-Grundkurs Mathematik

Der nordrhein-westfälische Philologen-Verband ist in hohem Maße verärgert. Am heutigen Tag nehmen Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit eines Nachschreibtermins im Zentralabitur Grundkurs Mathematik wahr. Gestern musste zum wiederholten Male den Schulen mitgeteilt werden, dass eine der Abituraufgaben fehlerhaft ist. Eine entsprechende Korrektur wurde vorgenommen.

Der Tarifabschluss für die angestellten Kolleginnen und Kollegen wird auch auf Beamtinnen und Beamte übertragen.

Das Landeskabinett hat am 23.03.2011 der Einbringung eines Gesetzentwurfs in den Landtag NRW zugestimmt.

Die entsprechende Information des Finanzministeriums finden Sie im Link:


http://www.fm.nrw.de/presse/2011_03_21_Tarife_fuer_beamte.php

Seiten