Keine Impfpflicht für Lehrkräfte!

Richtigstellung

Die Agenturmeldungen, wonach der Deutsche Lehrerverband (DL) eine Impfpflicht ins Spiel gebracht habe oder sogar eine Impfpflicht befürworte, sind unzutreffend und falsch.

Man bezieht sich dabei auf einen Artikel in der Welt vom Wochenende, für den die Redakteurin den DL-Präsidenten Hans-Peter Meidinger gefragt hat, wie der Verband zur Pflichtimpfung von Lehrkräften steht.

Das wurde klar abgelehnt mit dem Hinweis, dass diese Debatte aber kommen werde. Auf die Nachfrage, ob das denn rechtlich möglich sei, hat Herr Meidinger geantwortet, dass eine Impfpflicht für Lehrkräfte im öffentlichen Schulwesen einer eigenen gesetzlichen Regelung bedürfe, die es nicht gebe.

Er hat auch begründet, warum der Deutsche Lehrerverband gegen eine Impfpflicht ist, weil man z.B. im Gegensatz zur Masernpflichtimpfung mit den Corona-Impfstoffen weit weniger Erfahrungen hat und wegen der aktuell debattierten Nebenwirkungen auch Akzeptanzprobleme bestehen.

Diese Begründung hat die Welt nicht abgedruckt.