Aufruf zum Streik am Donnerstag 25. November 2021

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitglieder,

die zweite Runde der Tarifgespräche ist Anfang des Monats ohne Ergebnis zu Ende gegangen, die dritte Runde ist für das letzte November-Wochenende geplant. Um den Druck auf die Arbeitgeberseite zu erhöhen, ruft der dbb – Deutscher Beamtenbund und Tarifunion zu einer Demonstration auf. Aufgefordert sind alle Tarifbeschäftigten, Beamtinnen, Beamten, Versorgungsempfängerinnen und Versorgungsempfänger im Landesdienst in Nordrhein-Westfalen.

Treffpunkt ist Donnerstag, 25. November 2021, 10:00 Uhr, an der Jägerhofstraße in Düsseldorf.

Um 11:00 Uhr beginnt die dbb-Auftaktkundgebung. Anschließend setzt der Demonstrationszug sich gemeinsam mit den DGB-Gewerkschaften in Richtung Landtag in Bewegung. Gegen 13:00 Uhr beginnt dort die Abschlusskundgebung.

In der Einkommensrunde ’21 fordert der dbb unter anderem:

  • Erhöhung der Tabellenentgelte um 5%, mindestens 150 Euro
  • eine Stufengleiche Höhergruppierung
  • eine Übernahme des Tarifabschlusses für Beamtinnen und Beamte

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Beamtinnen und Beamte haben kein Streikrecht, sie sind jedoch aufgerufen, die streikenden Kolleginnen und Kollegen in ihrer Freizeit bei Demonstrationen zu unterstützen. Dies darf vom Dienstherrn nicht verhindert werden.
  • Der zwangsweise Einsatz von Beamten auf bestreikten Arbeitsplätzen ist nach dem Beschluss des BVerfG vom 02.03.1993 rechtswidrig.
  • Angestellte Lehrerinnen und Lehrer an Schulen in kirchlicher Trägerschaft dürfen aufgrund von Sonderbestimmungen im kirchlichen Arbeitsrecht nicht an Warnstreiks teilnehmen.

Was sonst noch wichtig ist:

  • Streikmaterialien: An der Jägerhofstraße (ab 09:45 Uhr) und in der Geschäftsstelle des Philologenverbands NRW (ab 8:30 Uhr) werden PhV-Streikmaterialien geben. Sie können nach der Veranstaltung am Zielort der Demonstration (Landtag NRW) unter der Rheinbrücke wieder bei uns abgegeben werden.
  • Streikliste: Sie können sich an der PhV-Ausgabestelle am Jägerhof (vor dem Streik!) oder vorher in der PhV-Geschäftsstelle (Graf-Adolf-Str. 84) in die Streikliste eintragen.
  • Streikgeldunterstützung: Wird PhV-Mitgliedern nur für die Teilnahme an den durch den PhV aufgerufenen Maßnahmen gewährt. Voraussetzung für den Erhalt des Streikgeldes ist der Eintrag in die PhV-Streikerfassungsliste und der Nachweis der Einkommenskürzung infolge des Streiks.

Die Demonstration findet unter Vorbehalt statt. Bitte schützen Sie sich und andere und achten Sie auf die Einhaltung aller coronabedingten Auflagen (Mindestabstand und Maske). Für die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln gelten die 3G-Regeln.